Verein

Schützenvereine? Brauchen wir die? Ja – Schützenvereine sind ein wichtiger Teil unserer Kultur!

Natürlich gründen die Anfänge in der Notwendigkeit und Verpflichtung zur Verteidigung einer Stadt oder eines Dorfes für alle wehrfähigen Männer. Um für den Ernstfall gerüstet zu sein, führte dies in den Städten schon früh zur Bildung von Schützengesellschaften, die diese Aufgaben übernahmen. Das fing im 14. Jahrhundert mit Armbrustschützen an und entsprach wohl eher einer Art Wehrdienst. Jedenfalls hatten die Schützen damals Anspruch auf Stoff für eine Uniform, und an den Schießtagen gab es ein bestimmtes Quantum „Schießwein“.

Gegen Ende des 18. Jahrhunderts wurden die Schützengesellschaften zunächst aufgelöst, retteten aber ihre Tradition in den Garden der Karnevalsvereine, besonders natürlich in Köln und Mainz. Und schon 1861 fand in Gotha ein allgemeines Schützen- und Turnfest statt, bei dem auch der Deutsche Schützenbund gegründet wurde. Schon dabei wird die enge Verwandtschaft des Schießens mit dem Sport deutlich. Seit der Neugründung der Olympischen Spiele 1896 durch Pierre Coubertin zählt auch das Schießen zu den olympischen Sportarten, wobei damals noch Militärgewehr und Dienstpistole und – revolver geschossen wurden. Schon 1900 zählte auch Trap dazu. Bei den Olympischen Spielen 1908 in London wurde auch das Schießen mit Kleinkaliberwaffen olympischen Disziplin. Der Bogen war in den Jahren von 1900 bis 1920 olympisch und wurde dann erst wieder 1972 in München eingeführt.

Heute hat das sportliche Schießen nichts Militärisches mehr. Vielmehr finden Junge und Alte eine sportliche Heimat, und die Schützenvereine leisten einen hervorragenden Beitrag zu einer sinnvollen Freizeitgestaltung und geselligem Beisammensein.

In Maintal ist die Schützengesellschaft Tell 1560 e. V. dem Hessischen Schützenverband und dem Deutschen Schützenbund angegliedert, trainiert nach deren Regeln und beteiligt sich mit mehreren Mannschaften erfolgreich an den Rundenkämpfen des Schützenkreis 04 Hanau und mit vielen aktiven Schützen an den Kreismeisterschaften.